Bildleiste103.jpgBildleiste96.jpgBildleiste_288w.jpgBildleiste99.jpgBildleiste_284w.jpgBildleiste101.jpgBildleiste105.jpgBildleiste119.jpgBildleiste117.jpgBildleiste_287w.jpgBildleiste25.jpgBildleiste94.jpgBildleiste102.jpgBildleiste106.jpgBildleiste98.jpgBildleiste178.jpgBildleiste104.jpgBildleiste95.jpgBildleiste179.jpgBildleiste120.jpgBildleiste97.jpgBildleiste100.jpgBildleiste_285w.jpgBildleiste93.jpgBildleiste118.jpgBildleiste_286w.jpg

Von Kartoffeln, großen Bäumen und Rhododendron: Irlands Gärten

Donnerstag, 11.01.2018, 19:00 Uhr

Das von grüner Natur geprägte Irland hat für den Reisenden jede Menge in Sachen Pflanzen zu bieten. Wunderschöne Steilküsten, hügelige Landschaften und eine große Zahl attraktiver Parks.
Die Gärten Irlands sind vielleicht nicht so bekannt wie ihre Pendants in England oder Schottland, sind aber definitiv eine Reise wert. Von hochherrschaftlichen Anwesen über beeindruckende Arboreten bis hin zu botanischen Sammlergärten, die Spannbreite ist weit. Die vielen Niederschläge und das vom Golfstrom geprägte Klima sind optimal für Pflanzen aus aller Welt. Manche Gehölze, die in Norddeutschland allenfalls Strauchgröße erreichen, wachsen auf der "Grünen Insel" zu wahren Giganten heran. Die bilderreiche Gartenreise führt einmal quer durch die Insel, vom nordirischen Mount Stewart bis zum abgelegenen Ilnacullin Garten auf Garnish Island im Südwesten der Insel.

Ilnacullin Garnish Island Bildautor Hartwig Schepker120 Mount Stewart Bildautor Hartwig Schepker120  
 
(Fotos: Dr. Hartwig Schepker)

 

 

 

 

 

Ort: Biozentrum Klein Flottbek, Ohnhorststr. 18, Carl von Linné-Hörsaal

Referent: Herr Dr. Hartwig Schepker, Leiter vom Botanischen Garten und Rhododendronpark Bremen,

Vorstandsmitglied und Fachreferent der Deutschen Rhododendron-Gesellschaft

Based on Joomla templates by a4joomla