Bildleiste_204s.jpgBildleiste_315s.jpgBildleiste_273s.jpgBildleiste_208s.jpgBildleiste169.jpgBildleiste_321s.jpgBildleiste170.jpgBildleiste_207s.jpgBildleiste_264s.jpgBildleiste124.jpgBildleiste41.jpgBildleiste193s.jpgBildleiste_314s.jpgBildleiste125.jpgBildleiste34.jpgBildleiste192s.jpgBildleiste_320s.jpgBildleiste201.jpgBildleiste198.jpgBildleiste_317s.jpgBildleiste_209s.jpgBildleiste_267s.jpgBildleiste160.jpgBildleiste_263s.jpgBildleiste131.jpgBildleiste_316s.jpgBildleiste168.jpgBildleiste_274s.jpgBildleiste195.jpgBildleiste_312s.jpgBildleiste114.jpgBildleiste_276s.jpgBildleiste172.jpgBildleiste203.jpgBildleiste70.jpgBildleiste_259s.jpgBildleiste186.jpgBildleiste165.jpg
Blüte der Wildrosen

Im Rosengarten blühen die duftenden Wildrosen. Geranien und Katzenminze blühen und duften dort ebenfalls. Der Name „Katzenminze“ rührt daher, dass geschlechtsreife Katzen von dem Geruch der Katzenminze angezogen werden (die Gründe dafür sind unklar – eine Wirkung als Aphrodisiakum kann ausgeschlossen werden, da auch kastrierte Katzen auf Nepeta ansprechen). Diese genetisch bedingte Reaktion ist nur bei etwa 50 Prozent der Katzen ausgeprägt, junge und sehr alte Katzen zeigen nur geringe Anziehung.

Wildrose PfingstrosenPfingstrosen 5 120FuchsbohneRiesenlauch
PuffbohneRiesenlauchSalat
 

 

 

 


Im Nutzgarten erfreuen bunte Salate, blühende Puffbohnen und eine blühende Quitte.
Die Pfingstrosen blühen ebenfalls mit nur kurzer Blütezeit. Und auf dem Weg zur Salbeisenke blühen die Fuchsbohnen leuchtend gelb und locken Insekten an, genau wie der Riesenlauch, der in weiß und violett am Weg und auf dem Gräserhügel zu finden ist.

(Fotos und Text: Heike Wiese, Wikipedia)

Based on Joomla templates by a4joomla